Zwischenablage12345123 Spätzle schaben
Zwischenablage12345123 Zwischenablage12345123
Home
Aktuelles Essen
Hobby Eisenbahn
Verschiedenes über mich
Die Jahre vergehen
Bilder von mir
Bilder Knie OP
Schottenrock
Urlaub
Hobby Foto's
Hobby Airbrush
Hobby Ski
Hobby Pfeil und Bogen
Tiere in meinem Garten
Eichhörnchen
Igel
Vögel
Tiere in meinem Garten 1
Tiere in meinem Garten 2
Vogelflüsterer
Die Wilhelma
Grillen
Grillen - Hähnchen auf Drehspieß
Grillen - Maultaschen
Grillen - Gambas
Grillen - Dicke Rippe
Grillen - Beinscheiben
Grillen - BeerButtChicken
Grillen - Bilder
Grillen - Schweinefilet
Grillen - Spanferkel - Rollbraten
Grillen - SpareRibs
Grillen - Scampis
Grillen - Steckerl - Fisch
Grillen - Hähnchen indirekt
Grillen - Schweine - Rollbraten
Grillen - Wolfsbarsch
Grillen - Spieße
Grillen - Schweinshaxe
Grillen - Hackrolle
Grillen - Schweinehals-Rollbraten
Grillen - mit Smokenator
Outdoorchef 570
Dutch Oven - Gerichte
Dutch Oven - Einbrennen
Dutch Oven - Beinscheiben - Gulasch
Dutch Oven - Kaninchen
Dutch Oven - Krustenbraten
Dutch Oven - Pichelsteiner Eintopf
Dutch Oven - Kohlrouladen
Dutch Oven - Gulasch
Dutch Oven - Moussaka
Dutch Oven - Cannelloni
Dutch Oven - Ochsenbackengulasch
Dutch Oven - Szegediner Gulasch
Dutch Oven - Bohnentopf
Dutch Oven - Rinderrouladen
Dutch Oven - gefüllte Paprika
Räuchern
Räucherschrank
Geräuchertes
Räuchern - Bauch
Räuchern - Forellen
Räuchern - Lachs
Räuchern - Schweinelachse
Räuchern - Schweine - Nacken
Räuchern - "kurzer spussl"
Räuchern - mit Tannenzapfen
Räuchern - Krustenbraten
Räuchern - Rücken mit Pfefferkruste
BBB - Buckboard Bacon
Räuchern - Rinderbug
Räuchern - Pastrami
Gewürzschinken
Kochschinken
Räuchern/Wursten mit Freunden
Uwe
Wurst -Rezepte von Uwe
Schwarzwälder Schinken
Zeus
Bratwurst -Rezepte von Zeus
Mettwurst - Rezepte
Wildwurst und Wildschinken
Svend
Eigenbauten
Eigenbau Rotisserie-Aufsatz
Eigenbau Grillwagen
Eigenbau  Räucherofen
Eigenbau IKEA
Eigenbau Reifeschrank
Über's Wursten
Krakauer
Bratwurst - Herstellung
Paprikawurst
Wie mach ich was
Dampfnudeln
Elsässer Flammkuchen
Frikadellen
Griechische Ofenkartoffeln
gefüllte Champions
gefüllte Paprika
Hack - Kringel
Tomatenreis
Kalbsherz Gulasch
Kartoffelschnitz
Kartoffelsalat
Kartoffelsuppe
Kässpätzle
Kutteln
Ossobuko
Spinat Reis
Kuttelsuppe
Königsberger Klopse
Leberspätzle
Markklösschen - Suppe
Maultaschen
Ochsenbacken - Gulasch
Paella
Kräuterbutter
Pfannkuchen, salzig
Pochierte Eier
Pulpo - Salat
Panierte Semmelknödel
Panierte Rinderleber
Ravioli
Rouladen
Zwiebel Rösten
Schupfnudeln
Spätzle schaben
Saure Nierle
Semmel - Knödel
Serviettenknödel
Saftgulasch
Salzbraten
Spinatknödel
Spaghetti mit Meeresfrüchte
Spätzles Nockerlsuppe
Tafelspitz
Tomaten Morzarella
Tzatziki
Wirsing - Rouladen
Wurstsalate
Blumenkohlbombe
Wildschweingulasch
Backhändl
Berliner
Blumenkohlsoße
Currysoße
Bärlauch - Spätzle
Bruschetta
Abgeschmälztes
Wildschwein Gulasch
Kuchen Rezepte
Rumkugeln
Eierlikör-Schokoladentorte
Eierlikörtorte
Erdbeer-Tiramisù
Erdbeer-Maracuja Wickeltorte
Erdbeer Torte
Apfel - Rahmkuchen
Bananen - Tigerkuchen
Apfelkuchen mit Bienenstichhaube
Apfelweinkuchen
Bananentorte.
Tiramisu Torte
Kaffee - Torte
Käsekuchen
Rotkäppchentorte
Schwarzwälder Erdbeertorte
Bellini - Torte
Birnen - Quark - Torte
Käse - Sahne Kuchen
Pfirsich Quarkschnitten
Quark-Sahne-Torte Mandarinen
Schwarzwälder Kirschtorte
Birnen-Schoko-Traum
Zwetschgenkuchen
Hobby Luftpistolen
ME 38  9 mm Schreckschussrevolver
Schreckschusspistole Zoraki 918 Titan
Norconia Luftgewehr B88
Weihrauch HW 40 PCA
Röhm RG 96 Schreckschuss Pistole
Armbrust Jaguar 175 lbs Model 2016
Weitschußluftgewehr Weihrauch
Hämmerli Hunter Force 900 Combo Luftgewehr
Baikal Match-Luftpistole MP-46M
Colt Double Eagle
Noris Derringer Twinny Vernickelt
Ekol Revolver Viper
Zoraki HP01 Luftpistole
Luftpistole HW 75 von Weihrauch
Knicklauf- Luftpistole Mercury 25
Norconia Luftgewehr B88 Seitenspanner
Crosman Luftpistole 1377
Walther P99 Schreckschuss Pistole 9mm
Matchpistole von Chiappa Modell FAS 6004
Weihrauch HW 97 K
Repetierer Haenel Sportmodell 49a Q1 DDR Luftgewehr
Partner & Friends
Impressum

Das wichtigste zuerst:

k-IMGP5931

Spätzle sind keine Nudeln und sie schmecken selbst gemacht am besten.

Zutaten:

500 g Mehl Typ 405

Gerne nehme ich das spezielle „Spätzlesmehl“   Dies hat eine spezielle Körnung.

4-5 Eiern, einem Teelöffel Salz und etwa 1/4 Liter lauwarmem Wasser

Ich lasse das Wasser weg und ersetze es durch Eier, wobei ich mehr Eigelb nehme

(  Die Farbe der Spätzle wird dadurch schön gelb )

 

Alle Zutaten werden in einer Schüssel vermengt und geschlagen, bis der Teig Blasen wirft. Traditionalisten verwenden dazu ihre Hände, andere immerhin noch einen Kochlöffel mit Loch. Bei mir kommt ein Handrührgerät zum Einsatz. Wenn der Teig langsam und zäh von einem Löffel fließt ohne zu reißen, hat er die richtige Konsistenz. Andernfalls mehr Eier oder Mehl dazugeben.

 

Einen großen Topf mit Wasser füllen und zum Kochen bringen; reichlich Salz zugeben. Eine Schüssel und ein Sieb zum Abtropfen bereitstellen.

Wenn das Wasser kocht, das Spätzlebrett und den Schaber zum Anfeuchten kurz in den Topf halten. Etwa zwei Löffel Teig auf das Brett geben und glatt streichen.

 

Das zugespitzte Ende des Bretts an die Wasseroberfläche halten und mit dem Schaber mit raschen Bewegungen kleine Stücke vom Teig direkt in den Wassertopf  schaben. Bei den ersten Versuchen noch langsam und behutsam vorgehen um die Technik zu verstehen. Die ersten Spätzle werden sicher etwas zu groß, das tut ihrem Geschmack aber keinen Abbruch.

Falls kein Spätzlebrett zur Hand ist, kann man sich auch mit einem Holzbrett und einem Messer mit langer Klinge helfen. Vom nassen Holzbrett mit dem Messer mit Schwung Spätzle ins Wasser schaben.

 

Es gibt auch noch andere Gerätschaften um den Teig ins Wasser zu bringen.

Wenn die Spätzle im Laufe des Gar - Prozesses an die Wasseroberfläche kommen, sind sie fertig. Mit dem Schaumlöffel die Spätzle aus dem kochenden Wasser nehmen, der bereitgestellten Schüssel abtropfen lassen.

Zwischendurch den Schaber und das Brett von Teigresten befreien.

Sollte nicht mehr genügend Wasser im Topf sein diesen wieder auffüllen und das Wasser zum Kochen bringen.

Es ist umstritten, ob die Spätzle abgeschreckt werden sollen. Beim Abschrecken wird die sich beim Kochen teilweise gelöste Stärke abgespült. Das Abschrecken empfiehlt sich zumindest, wenn die Spätzle nicht gleich weiterverarbeitet werden, sondern eingefroren werden. Dann kleben sie nicht zusammen.

 

Für Käsespätzle, die Spätzle zusammen mit geriebenem Hartkäse, angerösteten Zwiebeln und etwas weißem Pfeffer in einer Pfanne anbraten, bis der Käse verlaufen ist.

Tipps

Der Teig klebt nicht an, wenn das Spätzlegerät (Brett, Presse, ...) in das kochende Wasser getaucht wird, bevor der Teig zugefügt wird.

Es können bei Bedarf auch Wasser durch Eier und umgekehrt ersetzt werden. Dabei sollten mindestens 2 Eier auf 500 g Mehl benutzt werden. Das Wasser kann vollständig durch Eier ersetzt werden.

Das normalerweise benutzte Weizenmehl Typ 405 kann auch durch andere Mehlsorten, insbesondere Vollkornmehl, ersetzt werden. Hierbei ggf. mehr Wasser zusetzen. Das Gericht enthält dann mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Teilweise kann man beim Müller oder im Fachgeschäft auch spezielles "Spätzlemehl" erhalten. Dies hat eine spezielle Körnung.

Ein Teil des Mehls kann auch durch Hartweizengrieß oder Weizendunst ersetzt werden. Dadurch werden die Spätzle kerniger und fester. Außerdem weichen sie dann nicht so schnell auf, wenn sie läger auf der Platte liegen bleiben. (Das dürfte eigentlich sowieso nicht passieren ...)

Mit Mineralwasser statt Leitungswasser wird der Teig lockerer.

Es ist umstritten, ob die Spätzle abgeschreckt werden sollen. Beim Abschrecken wird die sich beim Kochen teilweise gelöste Stärke abgespült. Das Abschrecken empfiehlt sich zumindest, wenn die Spätzle nicht gleich weiterverarbeitet werden, sondern eingefroren werden.

Falls kein Spätzles - Brett zur Hand ist, kann man sich auch mit einem Holzbrett und einem Messer mit langer Klinge helfen. Vom nassen Holzbrett mit dem Messer mit Schwung Spätzle ins Wasser schaben. Ist aber etwas schwieriger als mit dem Schaber und ergibt meist größere Spätzle.

Für besonders Eilige lassen sich Kässpätzle auch im Mikrowellenherd schnell überbacken.

Spätzle lassen sich auf Vorrat machen und tiefkühlen.

Gibt man etwas Öl in den Teig, werden die Spätzle geschmeidiger.

Für die Spätzlepresse weniger Wasser als beim Schaben nehmen. Der Teig klebt dann weniger zusammen.

Spätzle schaben

Spätzle schaben (1)

Spätzle schaben (2)

Spätzle schaben (3)

Spätzle schaben (4)

Spätzle schaben (5)

Spätzlesbrett (6)

Spätzle schaben (7)

Spätzle schaben

Spätzlesmaschinen

Zwischenablage3-600

Zwischenablage2-600

Zwischenablage1-600

"Es gibt auch noch andere Gerätschaften um den Teig ins Wasser zu bringen - wie zum Beispiel die Spätzlepresse

                               (http://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/5677F2110752.html)."

balken weiß
<