Zwischenablage12345123 Bratwurst -Rezepte von Zeus
Zwischenablage12345123
Home
Aktuelles Essen
Hobby Eisenbahn
Verschiedenes über mich
Die Jahre vergehen
Bilder von mir
Bilder Knie OP
Schottenrock
Urlaub
Hobby Foto's
Hobby Airbrush
Hobby Ski
Hobby Pfeil und Bogen
Tiere in meinem Garten
Eichhörnchen
Igel
Vögel
Tiere in meinem Garten 1
Tiere in meinem Garten 2
Vogelflüsterer
Die Wilhelma
Grillen
Grillen - Hähnchen auf Drehspieß
Grillen - Maultaschen
Grillen - Gambas
Grillen - Dicke Rippe
Grillen - Beinscheiben
Grillen - BeerButtChicken
Grillen - Bilder
Grillen - Schweinefilet
Grillen - Spanferkel - Rollbraten
Grillen - SpareRibs
Grillen - Scampis
Grillen - Steckerl - Fisch
Grillen - Hähnchen indirekt
Grillen - Schweine - Rollbraten
Grillen - Wolfsbarsch
Grillen - Spieße
Grillen - Schweinshaxe
Grillen - Hackrolle
Grillen - Schweinehals-Rollbraten
Grillen - mit Smokenator
Outdoorchef 570
Dutch Oven - Gerichte
Dutch Oven - Einbrennen
Dutch Oven - Beinscheiben - Gulasch
Dutch Oven - Kaninchen
Dutch Oven - Krustenbraten
Dutch Oven - Pichelsteiner Eintopf
Dutch Oven - Kohlrouladen
Dutch Oven - Gulasch
Dutch Oven - Moussaka
Dutch Oven - Cannelloni
Dutch Oven - Ochsenbackengulasch
Dutch Oven - Szegediner Gulasch
Dutch Oven - Bohnentopf
Dutch Oven - Rinderrouladen
Dutch Oven - gefüllte Paprika
Räuchern
Räucherschrank
Geräuchertes
Räuchern - Bauch
Räuchern - Forellen
Räuchern - Lachs
Räuchern - Schweinelachse
Räuchern - Schweine - Nacken
Räuchern - "kurzer spussl"
Räuchern - mit Tannenzapfen
Räuchern - Krustenbraten
Räuchern - Rücken mit Pfefferkruste
BBB - Buckboard Bacon
Räuchern - Rinderbug
Räuchern - Pastrami
Gewürzschinken
Kochschinken
Räuchern/Wursten mit Freunden
Uwe
Wurst -Rezepte von Uwe
Schwarzwälder Schinken
Zeus
Bratwurst -Rezepte von Zeus
Mettwurst - Rezepte
Wildwurst und Wildschinken
Svend
Eigenbauten
Eigenbau Rotisserie-Aufsatz
Eigenbau Grillwagen
Eigenbau  Räucherofen
Eigenbau IKEA
Eigenbau Reifeschrank
Über's Wursten
Krakauer
Bratwurst - Herstellung
Paprikawurst
Wie mach ich was
Dampfnudeln
Elsässer Flammkuchen
Frikadellen
Griechische Ofenkartoffeln
gefüllte Champions
gefüllte Paprika
Hack - Kringel
Tomatenreis
Kalbsherz Gulasch
Kartoffelschnitz
Kartoffelsalat
Kartoffelsuppe
Kässpätzle
Kutteln
Ossobuko
Spinat Reis
Kuttelsuppe
Königsberger Klopse
Leberspätzle
Markklösschen - Suppe
Maultaschen
Ochsenbacken - Gulasch
Paella
Kräuterbutter
Pfannkuchen, salzig
Pochierte Eier
Pulpo - Salat
Panierte Semmelknödel
Panierte Rinderleber
Ravioli
Rouladen
Zwiebel Rösten
Schupfnudeln
Spätzle schaben
Saure Nierle
Semmel - Knödel
Serviettenknödel
Saftgulasch
Salzbraten
Spinatknödel
Spaghetti mit Meeresfrüchte
Spätzles Nockerlsuppe
Tafelspitz
Tomaten Morzarella
Tzatziki
Wirsing - Rouladen
Wurstsalate
Blumenkohlbombe
Wildschweingulasch
Backhändl
Berliner
Blumenkohlsoße
Currysoße
Bärlauch - Spätzle
Bruschetta
Abgeschmälztes
Wildschwein Gulasch
Kuchen Rezepte
Rumkugeln
Eierlikör-Schokoladentorte
Eierlikörtorte
Erdbeer-Tiramisù
Erdbeer-Maracuja Wickeltorte
Erdbeer Torte
Apfel - Rahmkuchen
Bananen - Tigerkuchen
Apfelkuchen mit Bienenstichhaube
Apfelweinkuchen
Bananentorte.
Tiramisu Torte
Kaffee - Torte
Käsekuchen
Rotkäppchentorte
Schwarzwälder Erdbeertorte
Bellini - Torte
Birnen - Quark - Torte
Käse - Sahne Kuchen
Pfirsich Quarkschnitten
Quark-Sahne-Torte Mandarinen
Schwarzwälder Kirschtorte
Birnen-Schoko-Traum
Zwetschgenkuchen
Hobby Luftpistolen
ME 38  9 mm Schreckschussrevolver
Schreckschusspistole Zoraki 918 Titan
Norconia Luftgewehr B88
Weihrauch HW 40 PCA
Röhm RG 96 Schreckschuss Pistole
Armbrust Jaguar 175 lbs Model 2016
Weitschußluftgewehr Weihrauch
Hämmerli Hunter Force 900 Combo Luftgewehr
Baikal Match-Luftpistole MP-46M
Colt Double Eagle
Noris Derringer Twinny Vernickelt
Ekol Revolver Viper
Zoraki HP01 Luftpistole
Luftpistole HW 75 von Weihrauch
Knicklauf- Luftpistole Mercury 25
Norconia Luftgewehr B88 Seitenspanner
Crosman Luftpistole 1377
Walther P99 Schreckschuss Pistole 9mm
Matchpistole von Chiappa Modell FAS 6004
Weihrauch HW 97 K
Repetierer Haenel Sportmodell 49a Q1 DDR Luftgewehr
Partner & Friends
Impressum

Wurstrezepte von Zeus aus dem GSV

Mit freundlicher Genehmigung von Zeus, veröffentliche ich hier einige seiner Wurst - Rezepte.

Ich danke dir recht herzlich dafür.

Servus Alle miteinander, 


Allgemeines zur Bratwurst, Es ist darauf zu achten, dass Bratwurst eine gute Bindung hat und nicht zu viel Fett enthält, ansonsten kann sie bei Braten platzen.
Auch ohne Fett werden Bratwürste sehr trocken und schmecken nicht besonders gut.
Um das Platzen der Bratwürste zu vermeiden ist es am Besten, sie vorher im heißen Wasser zu brühen.
Bratwürste sollen nicht zu scharf gewürzt werden, da sie durch Braten Flüssigkeit verlieren und dadurch noch schärfer werden.
Ich mag es gern bei Wurstherstellung improvisieren und jedes mal notiere alles in meinem Heft
so wird ganz leicht alle Schritten zu analysieren und sich noch mehr auskennen.
Ich achte zuerst auf Fleischqualität dann auf Preis und kaufe immer große Stücke (Nacken, Schlegel, Bauch...).
Bei Fleischkauf sollte man vor allem auf die Farbe achten, denn Fleischfehler sind daran gut zu erkennen.
Schweinefleisch, das blass, weich und wässrig ist, hat mindere Qualität, weil es beim Garen viel Fleischsaft verliert und nicht die, die der Fleischart eigene Konsistenz aufweist.
Man kann es am blassen Farben erkennen, Hände weg damit.
Rindfleisch, das sehr dunkel und trocken ist, bleibt auch nach Zubereitung zäh und trocken.
Beide Fleischfehler stellen eine gravierende Qualitätsbeeinträchtigung dar.
Bevor man mit Wursten anfängt, das Fleisch in 5cm lange, 3cm breite Stücke schneiden und einfrieren lassen.
Nachher Fleisch nach Rezept verarbeiten, mein Rat für Bratwürste nicht gleich fein Wolfen,
zuerst durch grobe Lochscheibe vor Wolfen dann falls die Würste feine Körnung haben sollen durch feine Lochscheibe drehen.
Jetzt zu Rezepten, die ich da veröffentlichen möchte.
Zu meinen Favoriten gehören, Fränkische Bratwürste, Thüringer und Bayerische und auch anderen...

Fränkische Bratwürste
1.
Zutaten
1 1/2 kg Schweineschulter
1 1/2 kg Fettarmer Schweinebauch
75 Gramm Salz
1 1/2 Teel. Gemahlener schwarzen Pfeffer
1 1/2 Teel. Gemahlener weißen Pfeffer
1 Teel. Frisch geriebene Muskatnuss
1 Teel. Ascorbinsäure (Apotheke)
1 1/2 Knoblauchzehe (zerdrückt)
1 Teel. Majoran
1 Teel. Kümmel
1 Teel. Thymian
1 Teel. Oregano

Zubereitung
Das gut gekühlte Fleisch durch die 8-mm Scheibe des Fleischwolfes drehen, alle übrigen Zutaten zufügen und intensiv vermischen. Den Abfüllaufsatz für Würste auf den Fleischwolf montieren. In Schweinedünndärme füllen und Würste von circa 15 cm Länge abdrehen. Tipp: Damit die Bratwürste schön braun werden, wendet man sie vorher noch mal in kalter Milch.
2.
Zutaten
500 Gramm Schweineschulter
500 Gramm Fettarmer Schweinebauch
25 Gramm Salz
1 Teel. (gestr.) gemahlener Pfeffer
-- halb schwarz, halb weiß
1/3 Teel. Muskatnuss
1/3 Teel. Ascorbinsäure (Apotheke)
1/2 Knoblauchzehe; fein gerieben
1/3 Teel. Majoran
1/3 Teel. Kümmel
1/3 Teel. Thymian
1/3 Teel. Oregano

Das gut gekühlte Fleisch durch die 8-mm Scheibe des Fleischwolfes drehen, alle Zutaten zufügen und intensiv vermischen. Masse in Schweinedünndärme füllen und abdrehen.

3.
Zutaten:
1,0 kg Rindfleisch
1,0 kg Schweinefleisch
2,0 kg Schweinebauch
Gewürze je kg Masse:
18 g Kochsalz
2,0 g gemahlener weißer Pfeffer
0,5 g Piment
2,0 g Majoran, gerebelt
0,5 g Ingwer

Zubereitung
Das Fleisch wird zusammen mit den Gewürzen durch 5mm Lochscheibe gewolft, danach wird gut durchgemengt und die Masse in Schweinedärme abgefüllt. Man kann die Würste im heißen Wasser für 20 Minuten ziehen, aber nicht kochen.

Thüringer Bratwürste

1.
Zutaten
200 Gramm Kalbfleisch, mager
200 Gramm Schweinefleisch, mager
200 Gramm Schweinefleisch, fett
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Muskatnuß (oder -blüte)
Messerspitze Kümmel

Zubereitung
Kalbfleisch durch die feinste Scheibe vom Wolf drehen. Schweinefleisch nach Möglichkeit nicht durch den Wolf drehen, sondern auf einem Hackbrett erbsengroß kleinhacken. Mit Kalbfleisch, Salz, Pfeffer, Muskat - Nuss und gewiegtem Kümmel vermischen. In gewässerten und ausgeschabten Schweinedarm füllen, dabei ist darauf zu achten, dass die Würste lose gestopft werden und ein Teil des Darmes übersteht. In Portionen teilen. Mit öl bepinseln und auf dem Grill rösten.

2.
Zutaten
600 Gramm Schweineschulter (mager)
400 Gramm Schweinebauch (fett)
20 Gramm Salz
1 Teel. Weißer, gemahlener Pfeffer
1 geh. TL Kümmel
1 klein. Ei
100 ml Milch

Zubereitung
So wird’s gemacht
Fleisch durch die 8-mm-Scheibe drehen. Die gekühlte Milch, das Ei und die Gewürze dazugeben. Alles gut vermengen. In Schweinedünndärme füllen und etwa 20 cm lange Würste abdrehen.

3.
Zutaten
1 kg Schweineschulterfleisch
100 Gramm Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
100 ml Milch in Würfel gefroren
15 Gramm Salz
1 Teel. Frisch gemahlener Pfeffer
1 Essl. Gerebelter Majoran
1/2 Teel. Macis
1/2 Teel. Koriander, zerstoßen

Zubereitung
Das gut gekühlte Fleisch (leicht frosten) und die Milchwürfel durch die grobe Scheibe drehen.
Die Gewürze und die restlichen Zutaten dazugeben. Alles gut vermengen/emulgieren. Das Fleisch muss binden.
Durch die mittelfeine Scheibe drehen (5-6 mm).
In Schweinedünndärme (30 Kaliber) oder Schafsdärme (28 Kaliber) füllen und handlange Würste abdrehen. Auf dem Grill langsam rösten und servieren oder einfrieren.
Notes: Es geht auch mit Eiswürfeln und einer handvoll Milchpulver. Die Schulter muss 70% mager und 30% Fett sein.

Bayerische Bratwürste
1.Nürnberger Rostbratwürstchen
Zutaten:
2 kg Rindfleisch
3,5 kg Schweinebauch
Gewürze je kg
18 g Kochsalz
3,0 g gemahlener weißer Pfeffer
0,5 g Ingwer
0,5g Mazis
2,0 g Majoran
Zubereitung
Das Material wird mit den Gewürzen und Zutaten gut vermengt und durch 3mm Lochscheibe gewolft,
gut durchgeknetet und in Saitlinge abgefüllt. Davon werden Würstchen von etwa 10 – 12 cm Länge abgedreht.
Man kann Brät mit Kutter herstellen dann werden Würstchen schön zart.

2.
Münchener Bratwurst
Zutaten
3,5 kg Kalbfleisch (warmes)
1,5 kg magerer Schweinebauch
Gewürze je kg Masse
20 g Salz
3,0 g Pfeffer
1,0 g Ingwer
0,5 g Mazis
1,0 g geriebene Zitronenschale

Zubereitung
DAS Kalbfleisch wird durch die feine Lochscheibe, der Schweinebauch durch 8mm Lochscheibe gewolft.
Danach wird die gesamte Masse gewürzt, miteinander vermengt und luftfrei in Saitlinge abgefüllt.

3.
Bayerische Bierwurst
Zutaten
2,5 kg Schweinekamm
2,5 Rindfleisch
Gewürze je kg Masse
20 g Kochsalz
3,0 g Pfeffer
2,0 g Piment
0,4 g Selleriegewürz
Zubereitung
Den Kamm und das Rindfleisch lässt man durch feine Lochscheibe des Wolfe und würzt die Masse anschließend.
Separat tränkt man drei fein zerkleinerte Semmeln mit Bier und vermengt sie solange mit dem gewolften Fleisch, bis eine bündige Masse entsteht.
Brät wird dann luftfrei in Saitlinge gefüllt.

4.
Bayerische Bratwürste
Zutaten
1 1/2 kg Schweineschulter, ausgelöst
400 Gramm Kutterfleisch
200 ml Eiswasser
3 Knoblauchzehen gepresst
40 Gramm Salz
4 Gramm Pfeffer, gemahlen
1 Essl. Majoran
2 Eiweiß
Etwas Zitronenschale, gerieben
1 Essl. Petersilie, gehackt

Zubereitung
Zutaten für ca. 12 bis 15 Würste (kommt aber wahrscheinlich auf die Größe drauf an, aber darüber schweigt sich das Buch aus - es gibt ja Bratwürste zwischen 10 und 20 cm)
Ein Drittel des Schweinefleisches in kleine Stücke schneiden, durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen und in der Küchenmaschine unter Zugabe von 20 g Salz, Knoblauch, rohem Eiweiß und eiskaltem Wasser fein Cuttern bzw. zu einer feinen, cremigen Masse mixen oder fein pürieren.
Restliches Schweinefleisch und Speck ebenfalls in kleine Stücke schneiden und durch die gröbere Scheibe des Fleischwolfes drehen.
Grobe und feine Masse mit sämtlichen Gewürzen und dem restlichen Salz gut miteinander vermengen, so dass eine geschmeidige Masse entsteht.
Fertige Bratwurstmasse in die Schweinsdärme oder Schafsaitlinge füllen und ja nach gewünschter Größe abdrehen.
Viel Spaß damit

Grüße

Zeus

balken weiß
1Bratwürste1
1Coburger1
1Thuringer_Knackwurste
1Thuringer_Knackwurste7
1Schinken
1Nackenschinken
1Lachsschinken
1Nackenschinken11
1Lachs_kalt_gerauchert
1Pancetta
1Franzosische_Salami_Pure
1Karreespeck1
Zwischenablage12345123
<